Rückblick: Sommerfest des Freundeskreis Uganda e.V. am 30.07.19

Für Sonntag, den 30.07.2019, hatte der Freundeskreis Uganda e.V. zu einem Sommerfest im katholischen Gemeindehaus St. Johannes eingeladen. Anlass hierfür war der Besuch des Projektpartners Vincent Ndanda aus Uganda. Vor dem Fest fand ein gemeinsamer Gottesdienst des Freundeskreises und der Kirchengemeinde St. Johannes mit einer Eucharistiefeier durch Pfarrer Ndanda statt. Dank eines Crashkurses in Deutsch, den Pfarrer Ndanda in Brüssel absolviert hatte, und der Praxiserfahrungen, die er in der katholischen Kirchengemeinde St. Augustinus in Esslingen zuvor sammeln konnte, leitete er durch den Gottesdienst in deutscher Sprache. Er verwies darauf, dass er vor über einem Jahrzehnt schon einmal hier war und damals einen Youngster mit nach Uganda genommen habe, damit dieser dort seinen Freiwilligendienst absolvieren konnte. Dies führte im Nachgang zur Gründung des Freundeskreises, der heute, 13 Jahre später mittlerweile über 100 Mitglieder zählt.  Am Ende der Messe überreichte Matthias Drexler stellvertretend für die Kirchengemeinde St.  Johannes einen Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro zur weiteren Umsetzung der gemeinsamen Projekte des Freundeskreises und Vincent Ndanda. Im Anschluss an den Gottesdienst fand das Sommerfest mit erfreulicherweise ca. 40 Besuchern statt. Auf großen Anklang stieß die Präsentation der Spendenprojekte durch Vincent Ndanda und Veronika Lorenz, der neuen Vorsitzenden des Freundeskreises. Wer etwas „African Flair“ mit nach Hause nehmen wollte, konnte am Verkaufsstand Produkte des Projektes „Faith and Love“ erwerben und somit auch materiell die schwäbisch-ugandischen Beziehungen fördern. Der Vorstand bedankt sich von Herzen bei allen die mitgefeiert haben und zum Gelingen des Sommerfestes beigetragen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.