Freunde Ugandas feiern ein Sommerfest

GEISLINGER ZEITUNG

GEISLINGEN. Drei Jahre liegt die offizielle Vereinsgründung des Freundeskreises Uganda zurück. Seither wächst der Verein, der im vergangenen Jahr zu den Spendenprojekten der GZ-Weihnachtsaktion gezählt hat, kontinuierlich und hat nun knapp 100 Mitglieder aus Geislingen und Umgebung. Den Besuch eines ugandischen Projektpartners nimmt der Afrikaverein am Samstag zum Anlass für ein Sommerfest in der Krypta von Sankt Johannes in Geislingen. In der Hohenstaufenstraße wird dann Pfarrer Vincent Ndanda zu Gast sein. Er ist Hauptverantwortlicher der „Musichimi-Klinik“ im Südosten Ugandas, ein Projekt, das der Freundeskreis seit mehreren Jahren unterstützt.

Der Afrikaverein hat es sich zum Ziel gesetzt, mehr zu tun als nur Spenden für seine Partnerprojekte zu sammeln. „Wir stellen immer wieder fest, dass beidseitig stark verzerrte Bilder vom anderen Kontinent bestehen. Diese versuchen wir mit unserer Arbeit zu entzerren. Nichts ist dazu besser geeignet als der direkte gegenseitige Austausch“, sagt der stellvertretende Vereinsvorsitzende Tim Zajontz. Am Samstag soll es deshalb darum gehen, aus erster Hand etwas über die Lage in Ostafrika zu erfahren.
Ein Grillfest in ungezwungener Atmosphäre schließt sich an. Beginn des Sommerfestes ist um 17 Uhr in der Krypta von St. Johannes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.